Thermografie / Bauphysik

Thermografie / Bauphysik

Der Berliner Dachdecker sieht sich in zunehmendem Umfange mit den Folgen des Bauens in den Achtziger und Neunzigerjahren konfrontiert.

Hier wurde aus Gründen der falschen Sparsamkeit teilweise schnell oder billig gebaut bzw. unbedacht gedämmt.

Dies rächt sich früher oder später an einigen Objekten respektive an den Nutzern der Immobilie durch Schimmelbildung, Allergien, hohen Heizkosten usw.

Der Hochbau entdeckte als eine der Ersten,

dass die Wärmebildtechnik wertvolle Informationen liefern kann.

Die Wärmebildtechnik zeigt genau auf, wo Energie verloren geht,

ohne zerstörende Testverfahren.

Mittlerweile haben sich Wärmebildkameras von einer militärischen Technologie zu einem weit verbreiteten Werkzeug weiterentwickelt, welches wir als Dachdecker gern einsetzen.

Eine Wärmebildkamera ist ein einzigartiges Werkzeug,

um die Energieverluste eines Gebäudes nachzubilden.

In Deutschland sind für Neubauten und die

Modernisierung von Gebäuden schon heute Wärmeschutzverordnungen einzuhalten bzw. lassen sich Undichtigkeiten in der Gebäudehülle erkennen und somit Kosten einsparen.

Dies führt zu einer steigenden Nachfrage nach Prüfungen auf Luftdichtigkeit und

anderen Verfahren zur Untersuchung der Energieeffizienz.

Für Thermografie aufnahmen und Beratungen stehe ich Ihnen gern zur Verfügung.